Wednesday, October 25, 2006

Die Restauration meines 39ger DeSoto's

Seit etwa 2 Jahren restauriere ich den DeSoto. Um ein paar Fotos hierzu zu sehen, bitte hier klicken

Sunday, October 08, 2006

Wie der DeSoto zu mir wollte...

Anfang der 80ger waren auf der letzten Seite der Zeitschrift "Oldtimer Markt" einige Anzeigen eines Oldtimer Händlers, unter anderem eine eines 1939ger DeSoto Business Coupe's.
Ich war total begeistert von der fließenden Form und von dem ellenlangen Heck!
Nur leider konnte ich mir den Wagen absolut nicht leisten. Ich schnitt die Anzeige aus und sie war von nun an an meiner Pinwand.
1940 Chevrolet Master 8.5
Jahre später, Mitte der 90ger wollte ich mir dann ein Business Coupe' leisten, nur leider tauchte Monate lang nichts in den gängigen Zeitungen auf. Das Internet war noch nicht so weit.
Doch irgendwann stand plötzlich ein 1940ger Chevy Master 8.5 in Österreich zum Verkauf.
Ich mochte die Form nicht wirklich, zwischen Dach und Body war eine Kante, fließend wie bei meinem Traum DeSoto war da nichts.
Trotzdem fuhr ich hin. Der rostfreie Zustand war mehr nach amerikanischem Verständnis, dennoch für ein so altes Auto ein klasse Zustand.

So kaufte ich ihn, ich wollte unbedingt so ein Business Coupe'!
Leider habe ich den Chevy vor dem zerlegen nicht fotografiert, daher nur ein Bild, wie er werden sollte, so wie auf dem Bild oben.

Über die nächsten Jahre bastelte ich immer ein wenig halbherzig an dem Chevy herum. Die Innenausstattung fehlte bis auf das Sofa ganz, nichts war original alt, alles mit einem Billiglack übergesprayt.
Es kamen andere Wagen, der Chevy stand rum.

eBay

Irgendwann im Juni 2004 meldete mir dann mein eBay Suchauftrag ein DeSoto Business Coupe'.
Der Preis entwickelte sich über die 10 Tage sehr langsam.
Dann kam der letzte Tag. Ich loggte mich frühzeitig ein um in den letzten Sekunden mein Gebot abzugeben...., viel zu viel für einen ungesehenen Wagen, aber ich wollte ihn in jedem Fall...
12 Sekunden vor Ende drückte ich Enter.......und.......nichts passierte! Die Seite wollte sich einfach nicht aufbauen!!!! Zurück, Enter ......zu spät!!! Der Wagen, den ich immer wollte war für 5562.- Euro weggegangen, Suizidgedanken durchstreiften meinen Kopf.

Dennoch, aufgeben wollte ich noch nicht. DeSoto Business Coupe's tauchten nicht mal mehr bei eBay USA auf und ich wollte schon so lange einen solchen Wagen.
Ich schrieb dem Verkäufer eine Mail, das ich geboten habe und nicht schnell genug war. Ich kenne die Spielchen mit einen guten Freund bieten lassen nur zu gut.
Tage vergingen, doch nach 1 1/2 Wochen war plötzlich eine Mail im Kasten, der Wagen sei nicht weggegangen, der Käufer sei abgesprungen.
Sofort rief ich den Händler an. Seine Vorstellungen lagen noch über meinem Gebot, aber ich willigte ein den Wagen anzusehen und fuhr ein paar Tage später nach Berlin.
Die Substanz des Wagens war sehr gut. Lediglich die Türunterkanten waren schlecht, der Chrom war picklig und das Lenkgetriebe hatte Spiel.
Nach viel hin und her mit dem Verkäufer und seinem möchtegern coolem Kumpel, einem Amischrauber der sich in allem "auskannte" kaufte ich den Wagen für viel zu viel Geld...egal...ich wollte schon so lange dieses Modell.
Ich schoss ein paar Fotos und fuhr ohne den Wagen nach Hause, ich konnte ihn erst ein paar Tage später holen.

Zuhause angekommen lud ich die Bilder auf den Rechner und erinnerte mich an die kleine Anzeige, die ich damals ausgeschnitten hatte.
Ich hatte sie inzwischen mit ein paar Modellautos von Wiking un einer Dose verstaut.

Als ich die Anzeige ansah und mit meinen Fotos verglich rannte mir ein Schauer über den Körper: Es war genau DER Wagen, der damals angeboten wurde!!!
Zu erkennen an dem Peilstab rechts und vor allem an den unsensibel angebrachten Käferblinkern auf den vorderen Kotflügeln.
DIESER WAGEN WOLLTE ZU MIR!!!

Nach ein paar Tagen holte ich den Wagen ab.

Inzwischen kann ich sagen, dass der Wagen sein Geld absolut wert ist. Laut dem DeSoto Club US sind mit der braunen Ausstattung nur noch 3 Coupe's bekannt.
Die Innenausstattung ist absolut original erhalten.
Bis auf die Türunterkante und die rechte vordere Kotflügelspitze ist das Blech gesund. Nichts fehlt, selbst der Zigarettenanzünder ist noch da.

Natürlich waren Gummis und Kabel kaputt. Zum Glück bekommt man selbst für diesen Exoten noch fast alles in den USA.
Das kaputt gestandene Lenkgetriebe war am schwersten aufzutreiben.
Ich habe es dann von Joe, einem sympatischen Rentner aus Pennsylvania bekommen. Wir chatten noch immer regelmäßig, er nennt mich inzwischen seinen Cousin...

Keywords: Werkzeug, Oldtimer, Hobby, Auto, Schrauber, Restauration, restaurieren, reparieren, Heimwerker, Schraubenschlüssel, Amischlitten, hot rod